| john isner und nicolas mahut |
| in honour to ray |

| bring mich nach hause |

jetzt ist es grad einmal ein paar monate her, da ließ ich madsen wissen, dass sie erwachsen werden. und nun muss ich das gefühl bei wir sind helden teilen. du könntest mir das nun natürlich auch so auslegen: claus, du wirst alt.

Helden20100905

mit bring mich nach hause, dem vierten studioalbum, lassen die ehemaligen vorreiter der neuen neuen deutschen welle den elektropop des überraschenden erstlingswerks die reklamation endgültig hinter sich. gitarre, klavier und eine ganze reihe neuer und sporadisch eingesetzter instrumente schaffen einen ernsthafteren klang, die texte - in denen sich judith holofernes' bekannte wortspielereien seltener finden als in früheren werken - sind erwachsener, dunkler, ohne jedoch ins melancholische abzugleiten. während das flippig lustige der ersten beiden alben in den hintergrund tritt, gewinnt bring mich nach hause vor allem durch die abwechslungsreiche instrumentierung und zahlreiche überraschungsmomente.

das album beginnt mit einer noch wenig überraschenden vorabsingle alles, doch bereits bei was uns beiden gehört wird man erstmals an ganz etwas anderes erinnert. in dem fall: yann tiersens wunderbaren amelie soundtrack. 23:55. alles auf anfang (mit akkordion wie aus paul simons graceland cd) und im auge des sturms (ein gitarrenlastiges stück, das auch von the dandy warhols stammen könnte) sind weitere beispiele für offensichtliche oder doch unabsichtliche zitate.

schon früher waren die helden neben allem esprit auch für ihre langsamen nummern bekannt und das neue album enthält nicht zu wenige davon. der klavierlastige titeltrack, das soloklavier bei meine freundin war im koma oder das von der akkustischen gitarre getragene schlusslied nichts, was wir tun könnten überzeugen auch ohne tempo oder lärm. manchmal, aber nur manchmal wie bei kreise oder dramatiker, klingen die helden noch wie vor sieben jahren. und machen doch auch als neue helden immensen spaß, selbst wenn sie zum nachdenken anregen, wie in die ballade von wolfgang und brigitte, das an judiths kindheit in einer WG erinnert.

jetzt also, das reifste wir sind helden album aller zeiten, ruhiger als früher und doch niemals langweilig, spannend vom ersten bis zum letzten lied. absolute kaufempfehlung.

Kommentare