| enno bunger |

die überraschung des abends: da willst du eigentlich in ein konzert der hidden cameras in der arge nonntal gehen, glaubst fix das spannendste an diesem abend würde die tatsache meines ersten besuchs in der arge sein und dann spielt eine band als vorgruppe, deren sänger am keyboard hängt wie weiland christ martin, deren klang dich auch noch an coldplay mit deutschen texten erinnert und deren intensität vom klang der tasten und der rhythmusinstrumente bass und schlagzeug getragen wird. enno bunger stammt aus derselben gegend wie otto waalkes, ist auch blond, aber damit enden die gemeinsamkeiten. vielleicht wird er einmal so berühmt wie otto und dann will ich wieder vor der bühne stehen.


| salzburgwiki meilenstein |

Salzburgwikilogoneu drei jahre nach dem start hat das salzburgwiki seine ersten 10.000 artikel erstellt und liegt damit aktuell auf rang fünf der größten regionalwikis der welt. was ende februar 2007 als ambitioniertes projekt unter dem motto "ein land schreibt sich neu" startete, ist heute einer der quotenbringer von salzburg.com. das wiki rangiert mit knapp einer viertelmillion page impressions pro monat (lt. öwa) regelmäßig unter den top 3 der am häufigsten aufgerufenen seiten der plattform.

der 10.000. artikel zum thema "straßenrennen hallein" wurde bezeichnenderweise vom ersten registrierten externen user des salzburgwikis, peter krackowizer, eingestellt. der anifer reiseexperte ist mit seinen knapp 50.000 bearbeitungen auch der einsame spitzenreiter unter den aktiven nutzern. vierzehn weitere benutzer weisen bearbeitungszahlen im vierstelligen bereich auf.

neben den 10.000 inhaltsseiten zählt das wiki laut statistikseite aktuell noch weitere 15.000 seiten (hilfe- und diskussionsseiten) und 7.200 bilder. über 1.300 registrierte benutzer haben bislang insgesamt 140.000 seitenbearbeitungen ausgeführt.

| down by law |

jetzt ob du es glaubst oder nicht, aber es gab einmal eine zeit, da war roberto benigni außerhalb italiens noch ziemlich unbekannt. damals spielte er in jim jarmuschs "down by law" eine italiener, der aus versehen in einem amerikanischen gefängnis landet und dort mit seinem gebrochen englisch zu überleben versucht. und "i screama, you screama, we all screama for ice creama" ist all die jahre hängengeblieben. genau wie tom waits' "not the shoes" in seiner streitszene mit ellen barkin.


| nick vujicic |

jetzt wenn du es bis heute nicht geglaubt hast, es gibt sie wirklich. diese menschen, die eine einzigartige inspiration für das eigene leben sein können. diese menschen, die ein schicksal bewältigen, das deine alltagssorgen minimal erscheinen lässt und die dieses schicksal auf eine art und weise meistern, dass du nur mehr demütig mit offenem mund vor dem youtube video sitzen kannst und WOW sagen willst. nick vujicic ist einer dieser menschen - und wenn du ein video gesehen hast, dann wirst du unweigerlich nach weiteren suchen, glaub mir.


| flickit pro |

jetzt muss ich echt einmal etwas über eine iphone app schreiben. ich meine, ich hab ja zwei, drei auf meinem iphone installiert und viele davon sind echt handlich, praktisch, oder einfach nur lustig. doch dann hat mich ein artikel im inoffiziellen apple weblog auf flickit pro gebracht. und ums mit christoph waltz zu sagen: "that is an über-bingo".

ich bin bekannt als flickr user der zweiten stunde. und als solcher hab ich seit dem iphone kauf mit verwunderung festgestellt, dass flickr es echt nicht auf die reihe bringt, eine anständige iphone app herzustellen. das haben ihnen die kollegen von greenvolcano software jetzt abgenommen. flickit pro macht alles, was du dir von einer app wünscht: es bringt dir die website genial aufs iphone und es hat einen mehrwert. das blättern durch die fotos wird zum design erlebnis, die kontakte aus flickr auf wunsch zu bevorzugten kontakten am iphone, über deren aktivitäten im photostream du immer am laufenden gehalten wirst, auf einen blick siehst du neue kommentare zu deinen eigenen bildern und alles kommt aus einem guss. kosten für die app: € 2.99 und jeden cent wert.


| mittelbahnsteig ade |

jetzt ist es also passiert. und dann ist es richtig schnell gegangen. seit monaten arbeiten die schweren geräte am salzburger hauptbahnhof. aber letzte woche standen am alten mittelbahnsteig noch mauerreste des mamorsaals und der angrenzenden gebäude. gestern war alles weg.

Bahnhof20100226_001

dort wo im oberen bild der bagger steht begann einmal der mittelbahnsteig. und da wo ich als fotograf stehe, da werden heute die letzten reste dieses bahnsteigs für den zugverkehr zwischen salzburg und freilassing genutzt.

Bahnhof20100226_002

und bis 2014 entsteht hier im untergrund die einkaufspassage des neuen bahnhofs und ein durchgang in richtung schallmoos. jetzt werden die bauarbeiten endlich spannend, wenn man sieht, dass etwas weitergeht.


| tiger lillies |

jetzt ob du es glaubst oder nicht, aber ja: es war mein erstes tiger lillies konzert. sie waren vor jahren im winterfest aufgetreten, aber ohne mich. und weil halt jeder der sie kennt immer sagte, die musst du dir anschauen, hab ich sie mir halt eingebildet. ohne richtig zu wissen, was mich erwartet. brechtian punk cabaret oder death oompah band. itunes hätte mich warnen können, weil alle lieder ihrer aktuellen CD als explicit gekennzeichnet sind. aber schön wars trotzdem.

Tiger20100222_001

immer wieder nett in konzerte zu gehen, wo man nicht der älteste im saal ist. oder, wie in diesem fall, menschen zu sehen, die du sonst nie - in worten: NIE - im rockhouse sehen würdest. und dann der falsett gesang von sänger martyn jacques und das kabarett von schlagzeuger adrian huge und bassist adrian stout, einfach einmalig. mit nichts zu vergleichen. mal schnell und rabiat, dann wieder langsam und leise, aber immer - und ich meine: IMMER - ordinär, sarkastisch oder bitterböse. bloß, hinter seiner clownmaske nimmt man das jacques einfach nicht übel. er hat ja auch oft recht.

in jedem fall kann ich nach dem konzert bestätigen, dass die tiger lillies zu den musserlebnissen eines konzertlebens zählen. mind my words :)


| get well soon |

jetzt ist das nicht eine nette aufforderung? get well soon. der mann heißt gropper, konstantin gropper. er gilt als genie. er macht musik die in ihren texten oft von verlust, sterben und allerhand anderen negativen vibes erzählt, in ihren tönen aber meist positiv bleibt. jetzt, nicht happy sound, ganz und gar nicht. einfach so, dass du nicht mit magengeschwüren aus dem konzert gehst.

Gws20100221_001

das faszinierende am get well soon konzert im rockhouse: groppers musik schafft auch bei langsamen, leisen liedern einen ungeheuren spannungsbogen, der sogar beim zweiten song dieser kategorie die obligatorischen dauerschwätzer in den hinteren reihen des publikums verstimmen lässt. seine musiker sind typische multitalente, spielen gitarre und trompete beinahe gleichzeitig, in jedem fall aber in einem lied, hauen daneben noch aufs xylophon und schaffen sogar gerade töne als backgroundsänger.

Gws20100221-002

schön auch zu sehen (und vor allem hören), dass get well soon auch laut werden kann. dann meist mit zwei gitarren, der schrillen stimme von groppers schwester in hohen lagen und lauten drums. vexations, das neue, zweite album von get well soon ist absolut überzeugend und wird mit filmeinspielungen auch visuell interessant unterstützt.


| the big easy geht nüsse |

jetzt ob du es glaubst oder nicht, aber die position des quarterbacks im american football ist einmalig. in keiner mannschaftssportart ragt ein spieler so über alle heraus, wie hier. nicht die nummer 10 im fußball, außer vielleicht alle paar jahre einmal einer, nicht beim eischockey und schon gar nicht beim wasserball. also was liegt näher, als den QB der new orleans saints am tag nach der superbowl xliv (44) - drew brees - in den himmel zu heben? der mann steht für alles positive, was die stadt nach dem hurricane katrina am leben erhält: sport als ablenkung, sport als mittel solitarischer unterstützung (brees unterstützt mit einer eigenen stiftung hurricaneopfer in new orleans), sport als beweis für den amerikanischen traum, dass alles möglich ist, wenn man nur an sich glaubt und kämpft. und so konntest du gestern im stadion aufschriften wie "drew orleans" oder "breesus" lesen und wusstest sofort, was sache ist.

und wenn dann das hollywood skript auch noch ein happy end für den außenseiter vorsieht, dem in diesem jahr wohl alle football fans bis auf die paar aus indianapolis die daumen hielten, dann kannst sicher sogar du für ein paar momente doch wieder an gerechtigkeit und den großen gemeinsamen plan hinter allem glauben. ich tu das jedenfalls gerade noch :)


| f**k u anyway |

jetzt manchmal dauert es ein bisschen länger, aber das heißt dann nicht sofort, dass das konzert schlecht gewesen wäre.

Archive1 

ganz im gegenteil: diese hier am letzten mittwoch fing sogar mit der für mich bislang einmaligen tatsache an, bei den ersten vier songs vier verschiedene leadsänger erleben zu dürfen. was die sängerische quantitätsdichte angeht, kann archive nicht so schnell jemand was vormachen, vielleicht abgesehen von gotthilf fischer mit seinen chören.

Archive2 

vier verschiedene sänger sorgen in diesem fall auch zumindest für drei verschiedene stilrichtungen. frauenstimme maria q darf meist die ruhigeren balladen singen, während mc rosko john mit seinen rapgeschichten den spagat zum trip-hop spannt. bleiben pollard berrier und dave pen, die immer dann singen, wenn es rockig, egal ob indie oder progressive, wird.

Archive3 

sie können laut werden, lang - wie in der einleitung zum titelsong der aktuellen CD "controlling crowds", "gscherd" wie in "f**k u", sie spannen einen einheitlichen synti-klangteppich rund um das ganze konzert, aber sie werden in mehr als zwei stunden nie eintönig. und dann haben sie ja immer noch "bullets" im talon.


| rainer "ich war einmal ein superstar" schönfelder |

jetzt muss man ihn ja eigentlich bewundern, allein für die tatsache, dass er immer noch schlagzeilen macht. ich meine, er war ja schon schräg - du erinnerst dich an den rockstar - als er noch erfolg hatte, aber für einen der sein letztes rennen vor sechs jahren gewonnen hat und abseits von kombinationen und superkombinationen letztmals im oktober 2005 auf dem podium eines weltcup-skirennes stand, wird diesem mann eindeutig zu viel bedeutung zugemessen: jetzt lesen wir beim ORF auch noch über rainer schönfelders neues mobilehome, einen 520 PS starken LKW. wie spannend. seit jahren hören wir, dass er nächsten winter zurückkommen wird, nur sein körper liest das leider nirgends und spielt also nicht mit (woher soll ers auch wissen).

sollten wir uns nicht auf sportler konzentrieren, die mit leistung auf sich aufmerksam machen?


| marcel hirscher auf facebook |

jetzt hält man es ja kaum für möglich in unseren modernen zeiten, dass einmal ein junger mensch sagt: nein, das will ich nicht. also nicht auf facebook in diesem fall. gut, der junge mann ist in unserem fall das halbe jahr bumfix mit skifahren beschäftigt (sorry, natürlich das ganze jahr), also mag er ja nicht wirklich zeit haben dafür. aber da gibt es ja noch ein management, das sich um den sportler kümmert. und dann natürlich seine fans.

und jetzt nicht leichter auf facebook, als dass ein fan eine seite für in diesem fall marcel hirscher einrichtet, diese auch noch als "inoffiziell" tituliert und damit an hirschers bislang erfolgreichsten weltcupwochenende in kranjska gora allein 700 fans dazugewinnt und eine fanpage mit insgesamt 1.900 (SO abend) vorweisen kann. schön, nur dann kommt das management drauf, dass man diese seite gar nicht will und sie gelöscht werden soll. weil man sagt, alle hirscher fans sollen gefälligst auf die homepage schauen (den link spar ich mir jetzt). HALLO!!! wie kommen die fans auf die homepage? zum beispiel über eine gut gemachte facebook seite. ja, und über google. aber auch über andere kanäle, und es wäre kurzsichtig zu glauben, dass eine gelöschte marcel hirscher fanpage auf facebook das problem lösen würde. andere würden dem beispiel von susanne höller (der fan) folgen und wieder eine neu aufmachen.

hirscher wäre gut beraten, die 1.900 fans zu nehmen, jemanden aus seinem management damit zu beauftragen, täglich die FB seite zu warten und so user von facebook zu sich rüberzuziehen. alles andere wäre ausgemachter schwachsinn, der die beliebtheit des sportlers nur unterwandern würde. und das just zu einem zeitpunkt, da er sich anschickt von hermann maier nicht nur den gelben raiffeisenhelm zu übernehmen.


| westwind10 |

jetzt, ob du es glaubst oder nicht, aber oeticket kündigt das westwind10 für den 9. juli 2010 am residenzplatz an. der veranstalter selbst hat zumindest die domain reserviert, auch wenn der inhalt der website noch immer von 2009 ist. der termin am schulschluss sollte zumindest mehr besucher garantieren als die gefühlten 500 bei der ersten auflage im september.

| heavy trash |

jetzt ob du es glaubst oder nicht, am anfang das hätte voll gepasst: du, ich und die einmannvorband. doch bill mit den zwei instrumenten (gitarre, schlagzeug) hatte schnell die skeptiker überzeugt und die bar geleert. schräge rockabilly show mit wechselnder bass-, kopf- und schreistimme.

Bill20100126


aber the show was erst to begin. es dauert keine drei heavy trash takte und du fühlst dich erinnert an deine jugend in den 1950er jahren. du weißt schon, damals kurz nach dem krieg, als wir im tanzpalast zu den neuesten scheiben abtanzten. und eigentlich braucht es nicht einmal diese drei takte, weil du auch ohne musik am outfit, den instrumenten und dem haarschnitt die wahren interessen der bandmitglieder erkennst. rock'n roll und that's just about it. aber was soll daran falsch sein? schließlich weißt du so gut wie ich, dass früher nicht alles schlechter war. michael jackson mag den moonwalk erfunden haben, aber es geht doch nichts über die verrenkungen eines echten rock'n rollers.

Heavytrash20100126


in kurzen momenten lassen die vier erkennen, warum sie sich heavy trash nennen, aber der trash wird nie zu heavy. trotzdem wärs dann - gerade zum schluss hin - doch ganz gut gewesen deine ohropax dabeizuhaben. nur: man kann ja nicht an alles denken.

| kaspressknödeltest |

jetzt ist es ja so, dass man sich auf der speisekarte der salzburger skigebiete meist an den heimischen köstlichkeiten orientiert: wenn du mit den kindern unterwegs bist, dann geht es immer ums wiener schnitzel, wenn du allein bist, dann um die kasnockn und dergleichen. und das ist ja auch gut so. mein ego und ich, wir haben uns gestern zwischen flachau und wagrain auf die suche nach einem referenz-kaspressknödel gemacht und wurden am ende des tages auch noch überrascht.

Franzalm20100123

angefangen hat es ja so, dass der hunger zu mittag noch nicht so groß war und mich auf der karte der franzlalm sofort die kaspressknödelsuppe angesprungen hat. keine okkasion, aber für einen von guten kaspressknödeln nicht eben verwöhnten flachgauer grund genug, zuzuschlagen (auf der karte, nicht auf den nachbarn). im zeitalter der wlan-bestellung dauerte es auch keine fünf minuten und die suppe stand auf dem tisch. der knödel hatte seine typische form, also wenig knödel, eher plattgedrückt wie ein fleischlaiberl und zog auch etwas käse mit sich herum, sobald man ihn anstach. geschmacklich war letzter eher auf der milden seite und also nicht das toperlebnis des tages, aber die suppe sollte lobenswert erwähnt werden.

richtig lustig wurde es dann am abend, als mich der umfang der speisekarte im niederbergstüberl bei der talstation der roten 8 dazu bewog, nochmals kaspressknödel zu bestellen (lange speisekarten sind mir immer suspekt). die familie althuber serviert die knödel nicht entweder in der suppe oder mit salat, nein, sie servieren sie mit suppe UND salat. und erstmals in meiner gut 25-jährigen geschichte des kaspressknödelessens wurde mir ein runder knödel serviert, so wie ich ihn vom semmel-, kartoffel-, speck- und sonstigen knödeln kenn. konsistenz sehr zufriedenstellend, käseauswahl hervorragend, salat nett angerichtet und fein gedresst. die suppe hatte ich allerdings als extra abbestellt.

fazit: egal wo du in salzburg ski fährst und hütten besuchst, die kaspressknödelsuppe zu testen ist immer ein lohnendes experiment.

dieser text erschien ursprünglich auf mein.salzburg.com.


| kettcar und streicher |

jetzt sind kettcar ja nicht eben eine leise band. leise töne ja, aber für leise band gitarren viel zu laut. auf jeden fall live, da rocken sie ordentlich ab.

aber heute ist ihre neue live-cd "fliegende bauten", benannt nach dem aufführungsort in hamburg, erschienen und da streiche(l)rn sie sich durchs programm. ein bisschen unplugged quasi. ihre lieder eignen sich perfekt dazu.


| firefox 3.6 |

hier kommt ff3.6 - nachdem mein firefox am mac gerne im facebook chat mit der CPU davonläuft - du wirst sagen: wow, was für ein problem - hab ich mir heut ausnahmsweise wieder einmal gedacht: es ist neue software verfügbar, also laden wir sie gleich am ersten tag runter.

Ff36

normalerweise nicht meine art, weil zuerst immer warten, bis die schlimmsten bugs weg sind. aber hier und heute, keine zeit zum warten. neben performance verbesserungen ist das thema "personas" die spannendste neuerung, in meiner installation lacht momentan scratch (ice age) vom kopf des browserfensters.


| karl heinz ritschel |

jetzt kann ich mich ja leider nicht zu der auserwählten schar jener zählen, die den chefredakteur karl heinz ritschel noch in amt und würden bei den salzburger nachrichten erlebt haben, während sie selbst schon dort angestellt waren. mir war er nur als publizistikstudent und SN-abonnentensohn ein begriff. aber schon damals war klar, ein mann der 30 jahre die chefredaktion einer zeitung führt, muss mehr sein, als ein einfacher journalist. kein wunder also, dass sein name auch an seinem 80. geburtstag und 15 jahre nach seiner pensonierung in hohen ehren gehalten wird. so zumindest interpretiere ich den heutigen leitartikel von herausgeber max dasch.


| fucking brilliant |

jetzt ob du es glaubst oder nicht, aber so schnell kanns gehen: vorgestern hab ich dir noch gesagt, du sollst dir diesen film anschauen. aus einer position der vermutung heraus, da ich ihn ja selbst noch nicht einmal gesehen hatte. aber schon heute weiß ich, dass ich recht gehabt hab. sowas geht sonst nie so schnell bei mir, aber diesmal musste es sein. looking for eric ist kleines britisches kino ganz groß. weißt du, wenn du mit hollywood blockbustern aufgewachsen bist und Ö3 hörst, dann kennst du das wahrscheinlich nicht. aber wir FM4 hörer wissen, dass da noch was ist neben dem mainstream. und da machen für mich vor allem die franzosen und die briten immer wieder geniale kleine filme über das leben wie es wirklich ist. und wenn du dann noch im englischen orginalfilm sitzt und vor lauter arbeiterslang nicht mehr beim übersetzen nachkommst, die ganze tragik des scheiterns in einer immer positiv bleibenden komödie abgehandelt wird und am ende das leben doch wieder in die rechten bahnen gerät, dann bist du gut unterhalten worden.

dabei spielt es gar keine große rolle, ob du nun fußballfan bist, oder nicht. das phänomen eric cantona wird im grunde für dich als unwissenden im film selbst erklärt, fußballszenen sind eigentlich mangelware, der hero selbst nur das über-ich, das dem postboten eric seinen mut und seine zuversicht zurückgibt. looking for eric ist eine sehr gelungen inszenierte geschichte über freundschaft, eltern-kind beziehungen, die große liebe und die kunst des verzeihens. absolut sehenswert, oder wie im titel beschrieben, einfach fucking brilliant.